Ausflugsziel Brandenburger Tor in Berlin Berlin: Position auf der Karte

Brandenburger Tor in Berlin

Brandenburger Tor in Berlin
Über den Autor

Seit 1993 bewirbt visitBerlin weltweit Berlin als Tourismus- und Kongressdestination. Als Hauptstadt Deutschlands hat Berlin eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bieten. Geschichtsträchtige Orte wie das Brandenburger Tor oder die Berliner Mauer, Museen wie das Deutsche Historische oder das Jüdische Museum und aufregende Stadtviertel wie Kreuzberg oder Mitte machen die... Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 20, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(7)

Wissenswertes

Beschreibung

Das Brandenburger Tor bei Nacht
© visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien Das Brandenburger Tor bei Nacht

Das Brandenburger Tor auf dem Pariser Platz ist das Wahrzeichen Berlins schlechthin. Als Symbol der deutschen Einheit hat es für viele Menschen auch eine emotionale Bedeutung.

Das klassizistische Bauwerk gehört zu den bedeutensten und schönsten Bauten Deutschlands. Die Quadriga an der Spitze des Tors hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Heute ist das Brandenburger Tor der größte Touristenmagnet Berlins. In der ganzen Welt wird das Brandenburger Tor unweigerlich mit der deutschen Hauptstadt und der bewegten Geschichte Berlins verbunden.

Magazinartikel

Entstehung und Geschichte

Blick vom Pariser Platz
© visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien Blick vom Pariser Platz

Entstehung

Carl Gotthard Langhans d. Ä. lies sich für seine Entwürfe von den Propyläen der Athener Akropolis inspirieren. Es entstand in den Jahren von 1788 bis 1791. König Friedrich Wilhelm 2. ordnete den Bau an, da er seiner Prachtstraße Unter den Linden einen würdigen Abschluss bereiten wollte. Das Gebäude ist aus Sandstein und gehört zu den schönsten Bauten des deutschen Klassizismus.

Die Quadriga

1793 wurde die von Johann Gottfried Schadow entworfene Quadriga auf dem Tor befestigt. Dreimal wurde diese schon abgenommen. Napoleon entführte 1806 nach der Niederlage von Preußen die Quadriga nach Paris. 8 Jahre später wurde sie allerdings wieder sicher zurückgeholt und erneut befestigt.

Beschädigung im 2. Weltkrieg

Während dem 2. Weltkrieg wurde das Brandenburger Tor stark beschädigt. Die Plastik wurde so schwer beschädigt, dass sie sogar während den Rekonstruktionsarbeiten von 1956 durch eine Kopie ersetzt werden musste.

Die Wiedervereinigung Deutschlands

Drei Jahrzehnte lang war das Brandenburger Tor isoliert und stand trotzdem im Zentrum des Weltinteresses. Am 22. Dezember 1989 wurde das Tor geöffnet und 10000 Menschen jubelten darüber. Allerdings wurde die Quadriga durch die Vereinigungsfeiern sehr stark beschädigt, sodass man sie 2 Jahre später restaurieren musste. Der Sandstein war auch schon sehr angegrifffen und so musste das gesamte Brandenburger Tor erneuert werden. Am 3. Oktober 2002 wurde das Brandenburger Tor wieder enthüllt.

Anfahrt

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Am besten erreichst du das Brandenburger Tor mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Berlin mit dem Auto zu erkunden, ist allgemein nicht empfehlenswert.

Nimm die S-Bahn-Linien S1, S2, oder S25 und verlasse sie an der Haltestelle Brandenburger Tor.

Du kannst auch die U-Bahn-Linie U55 nehmen. Sie hält ebenfalls direkt am Brandenburger Tor.

Video

Das Brandenburger Tor | 05:05

Kontakt

Brandenburger Tor
Pariser Platz
10178
Berlin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Gast328945zwam 17 Apr 2017
Kartenmarkierung falsch

Vielen Dank für den Hinweis. Wir haben die Positionierung korrigiert.

Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten