Ausflugsziel Die Leutascher Geisterklamm in der Region Seefeld: Position auf der Karte

Die Leutascher Geisterklamm

Die Leutascher Geisterklamm
Über den Autor
aktualisiert am Jun 18, 2024
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
1
(1)

Beschreibung

Blick von der Brücke der Geisterklamm
Region Seefeld Region Seefeld Blick von der Brücke der Geisterklamm

Höllenwasser und Geistergumpen, Hexenkessel und Teufelswasser, eine Erlebniswelt aus Wasser und Stein: Willkommen im Reich des Klammgeistes und seiner Kobolde!

„Jeder hat schon von Geistern, Kobolden und Zwergen gehört. Sie sollen in unberührter Natur zu Hause sein. Doch nur wenige Menschen konnten solche Wesen bisher selbst sehen...“

Mit Sommer 2023 begeistert die Geisterklamm oder auch Leutaschklamm genannt, mit einem neu gestalteten Themenweg. Besucher jeden Alters wandern auf vier verschiedenen Runden durch die Klamm und entdecken sie so auf spielerische Weise. Es warten fesselnde Geschichten, zahlreiche Spiele und interessante Fakten sowie ein authentisches Naturerlebnis zwischen dem rauschenden Gewässer und dem malerischen Bergwald.

Große und kleine Klammrunde

Die große Klammrunde führt 3,2 km lang durch die spektakuläre Klamm der Leutascher Ache. Entlang des Weges erzählen die Geister Wissenswertes über die Leutaschklamm und ihre Pflanzen und Tiere. Eine gemütlichere Variante ist die barrierefreie, 500 m lange Klammrunde mit Blick auf die kristallklare Ache.

Zu der Route Kleine Klammrunde:
Vom Parkplatz Geisterklamm (P19) im Leutascher Ortsteil Schanz vorbei an dem Leutascher Klammstüberl, ab hier geradeaus dem Weg in Richtung Geisterklamm folgen. Nach ca. 200m einer Abzweigung nach links hinunter folgen in Richtung Ache. Unten angekommen geht der kurze Rundweg wieder zurück bis zum Klammstüberl. Wichtiger Hinweis: Die kleine Klammrunde kann mit einem Kinderwagen durchwandert werden, allerdings ist sie für Rollstühle nicht zugänglich. 

Zu der Route Große Klammrunde:
Der Große Klammrunde steigt vom Parkplatz Geisterklamm (P19) im Leutascher Ortsteil Schanz in die Geisterklamm hinein und verläuft auf einem kühnen, 800 m langen Steg bis zur Panoramabrücke. Nach der Panoramabrücke geht es rechts wieder in den Wald hinein, ab hier weiterhin der Klamrunde und den Schildern folgen bis zurück zum Ausgangspunkt. Wichtiger Hinweis: Der enge Klammsteg ist nicht für Kinderwägen und Hunde geeignet.

Wasserfallsteig und Anschlussrunde Mittenwald:
Ein weiteres Highlight-Erlebnis ist der Wasserfallsteig. Um dahin zu gelangen, kann man ab der Panoramabrücke der Anschlussrunde Mittenwald folgen. Am Klammausgang bei Mittenwald führt der 200 m lange Wasserfallsteig tief in die Leutascher Geisterklamm hinein und endet beim 23 m hohen Wasserfall (Eintrittsgebühr). Besonders auf diesem etwas steileren Weg wird festes Schuhwerk empfohlen. Es ist möglich, den Rückweg alternativ mit dem Bus anzutreten. Die Bushaltestelle „Mittenwald Dekan-Karl-Platz“ kann in etwa 30 Minuten erreicht werden.

Wichtige Hinweise

  • Geöffnet: Mai-Oktober
  • Wir empfehlen die öffentliche Anreise zur Bushaltestelle “Leutascher Geisterklamm” (Gästekarte = Fahrkarte)
  • Parkplatzgebühr: Auto € 6,00 | Bus € 20,00 (Parkplatz P19)
  • Teilweise nicht geeignet für Kinderwagen/Hunde
  • Schwindelfreiheit & festes Schuhwerk erforderlich
  • Fahrräder zwischen dem Leutascher Parkplatz und Mittenwalder Klammkiosk nicht erlaubt
  • Öffentliche Toilette vorhanden

Magazinartikel

Entstehung und Geschichte

Umbau Geiserklamm
Region Seefeld -Tirols Hochplateau Umbau Geiserklamm

Lange schien ein Weg durch die Klamm unmöglich. Zusätzlich zum steilen Gelände waren Steinschlag, Hangrutsche und Hochwasser zu bedenken. Eine Kombination aus Stahlkonsolen und Brückenwiderlagern ermöglicht heute den schönen und sicheren Steig. Insgesamt ist der Steig 875 Meter lang und 68 Tonnen schwer.

Anfahrt

Mit dem Auto:

NORDEN: München – Garmisch-Patenkirchen – Mittenwald - Seefeld - Leutasch/Schanz

OSTEN: Salzburg – Innsbruck - Ausfahrt Zirl über Zirler Berg (Fahrverbot: bergwärts PKW / Kombinationskraftwagen bzw. Lastkraftfahrzeuge mit Anhänger - Ausweichstrecke: Telfs Ost)

SÜDEN: Brenner (Brennerautobahn A13) – Innsbruck – Ausfahrt Zirl über Zirler Berg (Fahrverbot: bergwärts PKW / Kombinationskraftwagen bzw. Lastkraftfahrzeuge mit Anhänger - Ausweichstrecke: Telfs Ost)

WESTEN: Kempten - Füssen - Reutte - Fernpaß - Imst – Ausfahrt Telfs Ost – Seefeld - Leutasch/Schanz

Parkplatzgebühr: Auto € 6,- pro Tag, Bus € 20,- pro Tag.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Die Leutascher Geisterklamm ist sehr bequem und einfach erreichbar, entweder mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bushaltestelle 'Geisterklamm') oder mit dem Auto. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Anreise auch mit einer Fahrradtour zu kombinieren.

Video

Wasserfallsteig - Koboldpfad -... | 07:40

Kontakt

Region Seefeld - Informationsbüro Leutasch
Kirchplatzl 128a
6105
Leutasch
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%2e%6c%65%75%74%61%73%63%68%40%73%65%65%66%65%6c%64%2e%63%6f%6d
+43 50880510
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Graßlam 15 Nov 2016
Ich halte es nicht für sinnvoll, in diese Klamm bunte Plakate von irgendwelchen Geistern zu bringen. Im natürlichen Zustand ist jede Klamm wesentlich beeindruckender.
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten