TouriSpo Magazin

10 Tipps für einen New York Trip über Silvester

In meinem Beruf habe ich das seltene Glück, meine beiden größten Leidenschaften zu vereinen: das Reisen und das Schreiben. Für eine Woche reinen Strandurlaub konnte man mich schon als Kind nicht begeistern. Damals begnügte ich mich damit, meine Eltern auf der Autofahrt Richtung Süden mit italienischen Vokabeln und Fakten aus dem Reiseführer zu behelligen. Während meines Studiums der... Mehr erfahren

aktualisiert am Nov 28, 2019

New York ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Grade um Silvester zieht es jedoch immer besonders viele Touristen in den Big Apple, um einmal den berühmten Ball Drop am Times Square aus nächster Nähe zu sehen. Aber lohnt sich das wirklich? Wir sagen dir, wie du in New York tatsächlich am besten ins neue Jahr startest und was du dort rund um den Jahreswechsel sonst noch erleben kannst.

Times Square am New Year’s Eve? Besser nicht!

2019 New Year's Eve Ball Drop New... | 01:15

Jeder kennt ihn aus Film und Fernsehen: den Ball Drop am Times Square. Um Punkt Mitternacht wird ein mit tausenden LED-Lichtern besetzter Ball vom Dach des One Times Square Wolkenkratzers an einer Stange heruntergelassen. Danach ertönt Frank Sinatras „New York, New York“, Menschen liegen sich in den Armen und das neue Jahr beginnt.

Die Vorstellung, dieses Spektakel einmal selbst mitzuerleben klingt verlockend, aber: Tu es nicht! Die Realität ist nämlich folgende: Du stellst dich ab spätestens 12 Uhr Mittags zusammen mit 2 Millionen (!!!) anderen Menschen auf den Times Square. Wenn du ganz ganz viel Glück hast, ergatterst du noch einen Platz, an dem du tatsächlich auch etwas von den musikalischen Live Acts des Abends mitbekommst. Am frühen Nachmittag dann wird der Platz abgesperrt – es kommt keiner mehr rein und auch keiner mehr raus. Das heißt für dich: Du verlässt deinen Platz nicht. Bis nach Mitternacht. Du überlegst jetzt gerade, was du machst, falls du zwischen 12 Uhr Mittags und Mitternacht mal auf die Toilette musst? Kleiner Tipp: Viele der Besucher tragen Windeln... Willst du das wirklich?

Wesentlich entspannter und nicht weniger reizvoll ist es, auf einer Bootstour oder in einer der vielen New Yorker Rooftop Bars ins neue Jahr zu feiern. Hier wird der Ball Drop in der Regel auf großen Fernseh-Leinwänden übertragen und anschließend liegt man sich auch dort zu Frank Sinatras New York Hymne in den Armen.

Schlittschuh laufen

Im Winter Village am Bryant Park erwartet dich nicht nur eine Eislaufbahn, sondern auch einige kulinarische Köstlichkeiten.
© D. Eisenrauch / TouriSpo Im Winter Village am Bryant Park erwartet dich nicht nur eine Eislaufbahn, sondern auch einige kulinarische Köstlichkeiten.

Wer in den Wintermonaten New York besucht, der sollte dort unbedingt eine der zahlreichen Eislaufbahnen besuchen. Sie befinden sich unter anderem im Central Park, vor dem Rockefeller Center und am Bryant Park, wo bis Anfang Januar sogar ein ganzes Weihnachtsdorf mit allerlei Ständen aufgebaut ist. Das eisige Vergnügen ist für New Yorker Verhältnisse sehr günstig, teilweise sogar umsonst, dafür sind die Bahnen in der Regel sehr voll. Wer nicht selbst aktiv werden will, kann auch einfach ein bisschen das bunte Treiben beobachten.

Warm anziehen

Der Winter in New York ist kalt – richtig kalt. Die New Yorker haben dafür einen Begriff, wenn der eiskalte Wind durch die tiefen Schluchten der Hochhäuser zieht: „Brick“. Zu deutsch heißt das „Backstein“ und genauso fühlt es sich an, wenn man aus der Tür geht und den Wind direkt ins Gesicht bekommt. Du solltest dich also unbedingt immer warm anziehen und am besten das Gesicht auch mit einem Schal schützen.

Vor allem auch auf den hohen Aussichtsplattformen, beispielsweise dem Top of the Rock am Rockefeller Center oder dem Empire State Building, wird’s richtig richtig windig und kalt.

Brooklyns Nachbarschaft besuchen

In Dyker Heights wird bei der Weihnachtsbeleuchtung gerne dezent übertrieben...
© D. Eisenrauch / TouriSpo In Dyker Heights wird bei der Weihnachtsbeleuchtung gerne dezent übertrieben...

Wir alle wissen ja, dass die Amerikaner es gerne mal mit der Weihnachtsbeleuchtung übertreiben. Eindrucksvoll veranschaulicht wird dir das im Ortsteil Dyker Heights in Brooklyn, wo vor einigen Jahren ein Nachbarschaftsstreit über die aufwändigste Dekoration entbrannt ist. Zu sehen bekommst du das auch rund um Silvester noch, denn die meisten Bewohner des Viertels bauen ihre Beleuchtung erst Richtung 6. Januar ab.

Mach einfach mal einen gemütlichen Spaziergang und lass die durchaus kreativen Installationen auf dich wirken. Mittlerweile gibt es sogar geführte Touren durch die Wohngegend. Auch das kann sich lohnen, denn einheimische New Yorker können dir dabei viel Wissenswertes über ihre Stadt erzählen und haben die ein oder andere lokale Anekdote auf Lager.

Die Rockettes in der Radio City Music Hall bestaunen

Christmas Spectacular Starring the... | 12:26

Jedes Jahr von der Vorweihnachtszeit bis Anfang Januar findet in der Radio City Music Hall das berühmte Christmas Spectacular statt. Die Show gibt es bereits seit 1933, sie ist also eine echte New Yorker Institution. Umgesetzt wird das Musical-ähnliche Spektakel von den Rockettes, einer der besten Showtanzgruppen weltweit. Sie sind bekannt für ihren besonders synchronen und linienhaltigen Formationstanz. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle, um hier einen unterhaltsamen Abend zu verbringen.

Wer grundsätzlich ein Fan von Musicals und Theatern ist, der sollte natürlich auch unbedingt dem New Yorker Broadway einen Besuch abstatten. Hier laufen täglich unzählige Shows, aus denen man die Qual der Wahl hat.

Shoppen am 1. Januar

An Tagen wie Neujahr haben viele New Yorker Stores spezielle Aktionen und Rabatte. Hier lohnt sich also ein Shoppingtrip. Auch das bekannte Woodbury Outlet, zu dem man jedoch nur mit einer vorher gebuchten Bustour kommt, hat an diesem Feiertag geöffnet.

Die New Yorker selbst gehen übrigens am Tag nach New Year’s Eve traditionell zum Brunchen. Wer also wie ein echter Local ins neue Jahr starten will, der sollte am besten schon vorab einen Tisch für den Morgen nach der großen Party reservieren.

Die wichtigsten Sights besichtigen

Unterwegs in einem der berühmtesten Kunstmuseen weltweit, dem Metropolitan Museum of Arts
© D. Eisenrauch / TouriSpo Unterwegs in einem der berühmtesten Kunstmuseen weltweit, dem Metropolitan Museum of Arts

Keine Frage, wer zum ersten Mal in New York ist, der sollte natürlich auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besichtigen. Dazu zählen natürlich die absoluten Klassiker wie die Brooklyn Bridge oder der Times Square, der für viele Touristen traditionell den ersten Anlaufpunkt darstellt. Ein Spaziergang durch den Central Park gehört ebenfalls zu jeder Jahreszeit zum absoluten Pflichtprogramm. Ob ein Besuch der Freiheitsstatue von innen zusammen mit täglich tausenden anderer Menschen unbedingt sein muss, oder ob man diese nicht besser nur von außen betrachtet, beispielsweise auf einer Fahrt mit der kostenfreien Staten Island Ferry, darüber scheiden sich die Geister.

Während man im Sommer viel Zeit in den Parks verbringen kann, lohnt es sich im kalten Winter, die berühmten Museen der Stadt zu besichtigen, darunter das American Museum of Natural History, das Metropolitan Museum of Art sowie das 9/11 Memorial & Museum, das dem Gedenken an die Anschläge vom 11. September 2001 gewidmet ist.

Noch ein Geheimtipp von uns: Geh unbedingt ins SPYSCAPE Museum! Hier erfährst du am eigenen Leib was es bedeutet, ein CIA- oder FBI-Agent zu sein. Du musst Persönlichkeitstests bewältigen und Aufgaben aus dem typischen Agenten-Alltag überstehen. Zum Schluss erfährst du sogar, welche Agentenrolle du in einer Spionagebehörde hättest. Der Weg durch das interaktive Museum ist wirklich sehr unterhaltsam und spannend.

Die beste Aussicht genießen

Blick auf New York City von der Aussichtsplattform des Empire State Building
© D. Eisenrauch / TouriSpo Blick auf New York City von der Aussichtsplattform des Empire State Building

Wer in einer Stadt voller Wolkenkratzer die beste Aussicht genießen will, der muss logischerweise ganz nach oben. Die beliebtesten Aussichtspunkte sind das Empire State Building, das Rockefeller Center mit seiner Top of the Rock Plattform sowie das One World Observatory in den obersten Etagen des One World Trade Centers. Du solltest mindestens zwei davon besichtigen – eines bei Tageslicht und eines nach Anbruch der Dunkelheit oder noch besser zum Sonnenuntergang, sodass du den atemberaubenden Blick auf die Stadt mit allen Facetten erlebst.

Aber Achtung: Wie bereits erwähnt wird’s auf den Aussichtsplattformen im Winter richtig richtig kalt, der Wind peitscht dir nur so um die Nase. Also unbedingt warm anziehen!

Zu einem Sport-Ereignis gehen

Wer ein bisschen Extra-Taschengeld übrig hat, der sollte unbedingt einmal eine US-amerikanische Sportveranstaltung besuchen. Die Königsklasse im Winter und nicht gerade günstig ist ein Eishockey-Spiel der New York Rangers im legendären Madison Square Garden. Wer die Investition in Kauf nimmt, den erwartet ein Abend im wohl bekanntesten Stadion der Welt, inmitten tausender leidenschaftlicher Fans. Die Atmosphäre ist einmalig. Auch für weniger Sportbegeisterte lohnt es sich, so etwas mal erlebt zu haben.

Last but not least: In 5 Sekunden ein Taxi bestellen

Sich in New York ein typisches gelbes Taxi rufen - Pflichtübung!
© D. Eisenrauch / TouriSpo Sich in New York ein typisches gelbes Taxi rufen - Pflichtübung!

Eine typische Szene aus etlichen New Yorker Filmen: Jemand steht am Straßenrand, hebt die Hand, und sofort hält ein Taxi direkt vor den Füßen. Das ist sicher nur im Film so, dachten wir... und haben es prompt ausprobiert. Mehrmals. Das Ergebnis war immer dasselbe: Es ist wirklich wahr. Manhattan ist voll von gelben Taxis. Und völlig egal an welcher Straßenecke du die Hand hebst, es wird garantiert sofort ein freies Taxi vorbeikommen.

Unser letzter Tipp für deinen New York Besuch klingt also ziemlich unspektakulär: Bestell dir ein Taxi. Einfach weils Spaß macht ;-)

Videos

2019 New Year's Eve Ball Drop New... | 01:15
Christmas Spectacular Starring the Radio...
Christmas Spectacular Starring the Radio City Rockettes
Das könnte dich auch interessieren
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten