TouriSpo Magazin

Nachhaltiger Urlaub in Südeuropa – die Trends für 2023

Als Redakteurin bei TouriSpo habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Seit September 2016 bin ich leitend für den Content auf dem Freizeitportal TouriSpo sowie auf dem Wintersportportal Skigebiete-Test zuständig. Die Berge faszinieren mich schon immer und auf Skiern bin ich zum ersten Mal im Kindergarten... Mehr erfahren
aktualisiert am Dec 31, 2022

Südeuropa verbinden viele Menschen mit leckerem Essen, interessanten Sehenswürdigkeiten und traumhaften Stränden. Es gibt hier zahlreiche beliebte Reiseziele, wie Mallorca, Venedig oder die griechische Insel Kreta. Dabei wird das Thema Nachhaltigkeit auch beim Reisen bedeutender. Immer mehr Menschen achten bei der Planung ihres Urlaubs auf den Klimaschutz sowie den Umweltschutz und wünschen sich mehr Einblicke in die Kultur und das Land. Nachfolgend verraten wir dir mehr über die Reisetrends für das Jahr 2023.

Unbekanntere Orte entdecken und beliebte Reiseziele vermeiden

Immer mehr Menschen möchten Regionen vermeiden, die überlaufen und von Massentourismus betroffen sind. Oftmals spricht man hierbei auch von Overtourism bzw. Übertourismus. Die betroffenen Orte sind insbesondere während der Hochsaison stark überfüllt. Das führt jedoch nicht nur zu hohen Preisen für Unterkünfte und anderes. Auch die Umwelt leidet unter dem Overtourism. Durch die Menschenmassen wird zum Beispiel der Müll häufig nicht mehr vernünftig entsorgt und landet auf der Straße oder in den Weltmeeren.

Ein weiteres Problem ist, dass der Overtourism häufig mit einem rücksichtslosen Umgang mit der Kultur einhergeht. Oftmals verliert der Ort seine Ursprünglichkeit und Authentizität. Die steigenden Preise führen zudem dazu, dass die Einheimischen höhere Lebenshaltungskosten haben und die Wohnungen für sie teilweise nicht mehr bezahlbar sind. Außerdem legen manche Regionen ihren Fokus so stark auf den Tourismus, dass eine Abhängigkeit entsteht. Das kann schwere wirtschaftliche Folgen haben, wenn keine Touristen mehr kommen.

    Massentourismus ist ein Phänomen, das mit überlaufenen Städten bzw. überfüllten Stränden und einer großen Umweltbelastung einhergeht.
    © dimitrisvetsikas1969   Pixabay.com Massentourismus ist ein Phänomen, das mit überlaufenen Städten bzw. überfüllten Stränden und einer großen Umweltbelastung einhergeht.

    Kurz zusammengefasst: Overtourism kann das Leben der Einheimischen beeinträchtigen und zu großen Umweltschäden führen. Allein aus diesen Gründen verzichten einige Menschen auf einen Urlaub in besonders beliebten Regionen und schauen sich stattdessen nach alternativen Reisezielen um. Durch ein alternatives Reiseziel kannst du auch von mehr Ruhe profitieren und deinen Urlaub wahrscheinlich besser genießen.

    Welche Reiseziele sind von Overtourism betroffen?

    Es gibt in Südeuropa viele beliebte Reiseziele. Vom Massentourismus ist zum Beispiel der Süden von Mallorca betroffen, der in den Sommermonaten von deutschen Touristen überlaufen ist. Daneben leiden beispielsweise folgende Orte unter dem Overtourism:
     

      Urlaube in der Nebensaison

      Trotz des Massentourismus möchtest du vielleicht nicht darauf verzichten, nach Venedig, Athen und an andere beliebte Orte innerhalb Südeuropas zu reisen. Gerade für solch einen Fall empfiehlt es sich, in der Nebensaison zu reisen. Durch das Verreisen in der Nebensaison kannst du oftmals von günstigeren Preisen profitieren und musst dich nicht durch überfüllte Städte drängeln. Du kannst also mehr zur Ruhe kommen und dich vermutlich besser entspannen. Ein weiterer Vorteil vom Urlaub in der Nebensaison: Viele Menschen vor Ort leben vom Tourismus. Durch Touristen, die in der Nebensaison vorbeikommen, können sie während des ganzen Jahres Einkünfte erzielen.

        Individuelle Reisen statt All-Inclusive-Urlaube

        Ein weiterer Trend im Jahr 2023 sind individuelle Reisen statt Pauschalreisen oder All-Inclusive-Urlaube. Zwar sind Pauschalurlaube nach wie vor beliebt, dennoch gibt es immer mehr Menschen, die sich einen individuellen Urlaub fernab eines großen Hotelkomplexes wünschen. Das ist auch unter ökologischen Gesichtspunkten von Vorteil. Denn große All-Inclusive-Hotels verbrauchen häufig viel Energie und sorgen für viel Müll. Außerdem ist die Lebensmittelverschwendung in solchen Hotelkomplexen oftmals ein Problem. Meist ist es daher besser, solche Hotelkomplexe zu meiden. Stattdessen kannst du eine individuelle Reise antreten. Hierbei kannst du auch Kontakt zu den Einheimischen aufbauen oder Einblicke in das Land bekommen.

        Camping-, Survival- oder Wanderurlaube im Süden von Europa

        Viele Menschen möchten in ihrem Urlaub Zeit in der Natur verbringen und entscheiden sich daher für einen Wander- oder Campingurlaub.
        Pixabay.com   © chulmin1700 Viele Menschen möchten in ihrem Urlaub Zeit in der Natur verbringen und entscheiden sich daher für einen Wander- oder Campingurlaub.

        Campingurlaube sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Viele Menschen wünschen sich in ihrem Urlaub Flexibilität, Unabhängigkeit oder Einfachheit. Sie wollen aus dem Alltag ausbrechen und sich neuen Herausforderungen stellen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten für einen Campingurlaub:
         

        • Einerseits kannst du ein Zelt samt Schlafsack einpacken und an einem Ziel deiner Wahl Urlaub machen. Hierbei solltest du beachten, dass das sogenannte Wildcampen in vielen europäischen Ländern verboten ist. Dazu gehören beispielsweise Griechenland, Kroatien und Portugal. Bei einem Verstoß kannst du hohe Geldstrafen bekommen.
           
        • Andererseits kannst du mit einem Wohnmobil verreisen. Hierbei kannst du ebenfalls von einer großen Flexibilität profitieren. Außerdem kannst du deine Reise mit dem Wohnmobil möglichst nachhaltig gestalten. Das gelingt zum Beispiel durch ein spritsparendes Fahren und die Wahl eines umweltfreundlichen Campingplatzes.
           
        • Alternativ kannst du auf verschiedenen Campingplätzen in Südeuropa Mobilheime oder Bungalows buchen. Auch in dem Fall solltest du darauf achten, dass der Campingplatz möglichst umweltfreundlich ist.


        Darüber hinaus werden Wanderurlaube immer populärer. Durch einen Wanderurlaub in Südeuropa kannst du die schönen Landschaften zu Fuß erkunden und gegebenenfalls Tiere mit einem Fernglas beobachten. Das ist kostengünstig, umweltfreundlich und ermöglicht es dir, viel Zeit in der Natur zu verbringen. Übernachten kannst du beispielsweise in umweltfreundlichen Naturhotels.
         

        Auf das Fliegen verzichten und mit dem Zug verreisen

        Wir alle wissen es: Das Verreisen mit dem Flugzeug ist nicht gerade umweltfreundlich. Trotzdem nutzen zahlreiche Menschen dieses Transportmittel, um ans Ziel zu gelangen. Das liegt mitunter daran, dass Zugfahrten meist wesentlich mehr kosten als Flüge und länger dauern. Hinzu kommen die häufigen Verspätungen der Bahn. Dennoch verzichten gerade junge Menschen immer öfters auf das Fliegen und reisen stattdessen mit dem Zug nach Italien, Spanien oder in ein anderes südeuropäisches Land. Das hat verschiedene Vorteile:
         

        • Zum einen ist es umweltfreundlicher. Schließlich ist der CO2-Ausstoß im Vergleich zum Fliegen wesentlich geringer.
           
        • Zum anderen kannst du mit einem Zug viele verschiedene Orte innerhalb Südeuropas erreichen. Selbst kleinere Orte haben oftmals einen Bahnhof.
           
        • Außerdem kannst du während einer Zugreise gut mit anderen Menschen in Kontakt kommen – teils auch mit Einheimischen, die dir möglicherweise ein paar Geheimtipps geben.
        Anzeige
        Das könnte dich auch interessieren
        Anzeige
        Anzeige
        Anzeige

        Forum und Usermeinungen

        Leider noch keine Beiträge vorhanden:
        • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
        • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
        Anzeige
        Login mit Google+
        • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
        • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
        • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten