TouriSpo Magazin

Die schönsten Rennradstrecken am Bodensee

Reisen ist meine Leidenschaft - egal ob Wandern in den Bergen, Entspannen am Strand oder spannende Städte-Trips. Darum ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei TouriSpo gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um unser Freizeitportal habt, stehe ich euch gerne zur... Mehr erfahren
erstellt am Jan 10, 2023

Du liebst es, mit deinem Rennrad in der Natur unterwegs zu sein, über steile Berge und durch enge Kurven zu fahren? Der Bodensee und sein Umland bieten eine große Auswahl an Straßen und Pässen, inmitten einer bezaubernden Landschaft. Wir haben die schönsten Rennradstrecken rund um den Bodensee für dich zusammengestellt.

Der Bodensee – beliebtes Urlaubsziel in der Dreiländerregion

Seit jeher ist die Region um den Bodensee ein beliebtes Reiseziel. Jahr für Jahr reisen Menschen aus der ganzen Welt an, um das drittgrößte Binnengewässer Mitteleuropas zu entdecken. Zur Bodensee-Region gehören die Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Die Ausflugsziele und Attraktionen rund um den Bodensee sind vielfältig. Dazu zählen vor allem die Zeppelinstadt Friedrichshafen und die Stadt Konstanz mit ihrer wunderschönen, historischen Altstadt. Aber auch die berühmte Welterbe-Insel Reichenau, die sich im westlichen Bodensee erstreckt, und die Blumen-Insel Mainau sind zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Auf dem See selbst sind verschiedene Wassersportarten wie Schwimmen, Tauchen und Segeln möglich.

Wo kann ich am Bodensee mit dem Rennrad fahren?

Die Bodensee-Region ist eine beliebte Urlaubsregion und auch bei Rennradfahrern sehr gefragt.
Pixabay.com   © wolfgangvogt_lb (CCO Creative Commons) Die Bodensee-Region ist eine beliebte Urlaubsregion und auch bei Rennradfahrern sehr gefragt.

Die Dreiländerregion ist allerdings nicht nur bei Erholungssuchenden beliebt. Der Bodensee und das Umland haben alles zu bieten, was das Herz von Rennradfahrern höherschlagen lässt: asphaltierte Radwege, anspruchsvolle Gravel-Routen, steile Anstiege und leichte Hügel. Dazu gibt es eine wunderschöne Aussicht auf die Alpen.

Rund um den Bodensee finden begeisterte Rennradfahrer Strecken unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen. Dafür ist die günstige Lage zwischen Alpen, Allgäu und Schwarzwald verantwortlich. Mit einem Rennrad, zum Beispiel von der bekannten französischen Marke Vitus, kannst du mit hoher Geschwindigkeit auf vielen flachen Rennradstrecken fahren oder dein Können in den Bergen testen. Das Unternehmen Vitus zählt zu den ersten französischen Fahrradherstellern, die für ihre Fahrräder hochwertige Aluminium- und Karbonrahmen verwendeten. Mit der hohen Qualität seiner Räder hat sich das Unternehmen in der Branche einen Namen gemacht.

Wenn du anspruchsvolle, bergige Rennradstrecken bevorzugst, sind der Bregenzerwald und Oberschwaben empfehlenswert. Für einen längeren Rennradurlaub bieten sich die Städte Lindau, Konstanz und Bregenz als Startorte an. Die Verkehrsanbindung ist hier sehr gut, was die Anreise erleichtert. Gleichzeitig sind die schönen Städte tolle Ausgangspunkte für abwechslungsreiche Touren rund um den Bodensee.

Nachfolgend stellen wir dir drei spannende Rennradstrecken vor:

1. Rennradtour um den Untersee

  • Streckenlänge: 84 Kilometer
  • Startpunkt: Konstanz
  • Anspruch der Teilstrecken: mittelschwer
  • Höhenmeter: 690
  • Fahrzeit: 3 bis 4 Stunden


Diese Rennradtour führt dich um den kleinen Teil des Bodensees, den Untersee. Von Konstanz (Bahnhof Konstanz-Petershausen) aus geht es auf den Bodanrück. Dieser ist eine zirka 693 Meter hohe Halbinsel, die den nordwestlichen Teil des Bodensees in den Untersee und den Überlinger See teilt. Mit diesem Anstieg hast du bereits den anstrengendsten Teil der Strecke bewältigt.

Anschließend geht es weiter nach Radolfzell und am Ufer des Bodensees entlang bis zum Ort Stein am Rhein. Über die Rheinbrücke gelangst du zurück nach Konstanz. Die Tour führt größtenteils über gut ausgebaute Straßen und Radwege, die sich perfekt für Rennradtouren eignen.

2. Rennradtour um den Obersee

  • Streckenlänge: 165 Kilometer          
  • Startpunkt: Konstanz
  • Anspruch der Teilstrecken: schwer
  • Höhenmeter: 650
  • Fahrzeit: 6 Stunden
     

Wenn du eine längere Tour unternehmen möchtest, bietet sich die Strecke rund um den Obersee an. Auch diese startet in Konstanz und führt dich auf rund 165 Kilometern durch alle drei Länder, vorbei an den schönen Landschaften und Sehenswürdigkeiten der Region.

Du beginnst deine Fahrt am Bahnhof Konstanz-Wollmatingen und fährst auf der Fahrradbrücke über den Seerhein in Richtung Kreuzlingen. Am südlichen Ufer des Obersees geht es weiter bis nach Bregenz und Ludwigshafen. Unterwegs passierst du auch schöne Städte wie Lindau, Meersburg und Friedrichshafen und kannst historische Brücken sowie hübsche Weinberge bestaunen. Über den Bodanrück fährst du dann zurück nach Konstanz.

3. Rennradtour zum Berg Pfänder

  • Streckenlänge: 80 Kilometer
  • Startpunkt: Bahnhof Wasserburg
  • Anspruch der Teilstrecken: sehr schwer
  • Höhenmeter: 1.480   
  • Fahrzeit: 4 bis 5 Stunden
     

Du liebst es anspruchsvoll? Dann ist diese bei erfahrenen Rennradfahrern beliebte Tour für dich die richtige Wahl. Die Strecke ist insgesamt zwar nur 80 Kilometer lang. Sie hat es aufgrund des Höhenprofils aber in sich. Der Anstieg von 400 auf mehr als 1.000 Meter ist selbst für Profi-Rennradfahrer eine Herausforderung.

Zunächst führt dich der Weg vom Bahnhof Wasserburg entlang des Ufers über Lindau nach Bregenz. Auf der nächsten Teilstrecke geht es in den wunderschönen Bregenzerwald. In der Gegend um Sulzberg kannst du dir bei der Abfahrt eine Verschnaufpause gönnen und die dichten Wälder und Alpengipfel im Hintergrund bestaunen.

Dann führt dich der Weg erneut nach oben, hin zum 1.062 Meter hohen Berg Pfänder. Der Pfänder liegt am Ostende des Bodensees und gehört zu den Allgäuer Alpen. Auf diese erhältst du, oben angekommen, einen atemberaubenden Ausblick. Anschließend geht es auf einer steilen Abfahrt zurück zum Ufer des Bodensees. Über Lindau fährst du zurück nach Wasserburg.

Tipp: Neben den Rennradstrecken rund um den Bodensee finden sich europaweit unzählige weitere Radtouren für ambitionierte Hobby-Radler, Mountainbiker, Tourenfahrer und Rennradfahrer.

Geheimtipp für Rennrad-Anfänger

Der Bodensee-Radweg verläuft überwiegend flach und ist somit ideal für Einsteiger.
Pixabay.com   © markus53 (CCO Creative Commons) Der Bodensee-Radweg verläuft überwiegend flach und ist somit ideal für Einsteiger.

Für Rennrad-Anfänger ist der Bodensee-Radweg sehr zu empfehlen. Dieser zählt zu den beliebtesten Radwegen Europas und feiert 2023 sein 40-jähriges Bestehen. Über ganze 265 Kilometer erstreckt sich der Radwanderweg rund um den Bodensee. Der abwechslungsreiche Weg führt durch alle drei Länder, vorbei an idyllischen Orten und herrlichen Landschaften. Die Route teilt sich auf in eine Rundtour mit Untersee und Überlinger See sowie in einen Streckenteil zwischen Konstanz und Meersburg. Abkürzungen und Teilstrecken sind ebenfalls möglich.

Der Bodensee-Radweg besteht überwiegend aus ebenem Weg und ist deshalb leicht zu fahren. Etwas hügeliger wird es hin und wieder nur im Schweizer Streckenteil des Radweges. Damit ist er geradezu prädestiniert für beginnende Rennradfahrer. Lediglich in der Hochsaison und an den Wochenenden können einige Teilstrecken recht stark befahren sein. In dieser Zeit ist es empfehlenswert, auf ruhigere Strecken auszuweichen.

Anzeige
Das könnte dich auch interessieren
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Anzeige
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten